29.10.2018 l Punkt halb acht l Elmsfeuer am Sonnblick Observatorium

Elmsfeuer am Sonnblick Observatorium am 29.10.2018 um 19:30 Uhr! Es zahlt sich aus den Zeitraffer anzusehen -> Link: https://www.foto-webcam.eu/webcam/sonnblick/2018/10/29/1930

Was ist ein Elmsfeuer?

Ein Elmsfeuer (Sankt-Elms-Feuer, Eliasfeuer) ist eine seltene, durch elektrische Ladungen hervorgerufene Lichterscheinung (Elektrometeore). Es ist nach dem heiliggesprochenen Bischof Erasmus von Antiochia (ca. 240–303, italienisch Elmo) benannt, den Seeleute früherer Zeiten anriefen, wenn sie durch einen Sturm in Not gerieten.

Bei einem Elmsfeuer handelt es sich um eine kontinuierliche Koronaentladung in der Atmosphäre, die bei gewittrigen Wetterlagen mit elektrischen Feldstärken von mehr als 100 kV/m auftritt. Das Elmsfeuer kann unter diesen Bedingungen an hohen, spitzen Gegenständen, wie zum Beispiel Schiffsmasten, Kirchtürmen, Bergspitzen und Stacheldrahtzäunen, beobachtet werden. Es tritt auch an Frontscheiben von Flugzeugen auf.

Auch im Gebirge, bei einer nahenden Gewitterfront, tritt dieses Wetterphänomen auf. Besonders im Bereich des Gipfelkreuzes kann es, gepaart mit einem charakteristischen Surren (Pickelsausen), zu diesen Erscheinungen kommen.

Bei einem Elmsfeuer besteht unmittelbare Blitzgefahr. Elmsfeuer leuchten aufgrund der Spektrallinien der Gase Sauerstoff und Stickstoff in der Erdatmosphäre blauviolett.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Elmsfeuer

Hier auch ein Video von Hermann Scheer aus dem Jahre 2013: https://www.youtube.com/watch?v=d61PWg_dQjU.

Einen Artikel zum Elmsfeuer hat auch Kollege MSc.-Met. Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst verfasst, ebenfalls mit einem Foto vom Sonnblick Observatorium aus 2012: https://www.dwd.de/DE/wetter/thema_des_tages/2018/6/26.html

Quelle: https://www.foto-webcam.eu/webcam/sonnblick/2018/10/29/1930

© ZAMG/SBO/Scheer Elmsfeuer 25.11.2018 Detail