Maßstab 1 : 200 der Natur

Das Sonnblick Observatorium wurde 1886 am Hohen Sonnblick errichtet.
Wie kam es dazu, dass ein Observatorium an einer solch exponierten Lage gebaut wurde?
In den 1870igern rückte die Erforschung der höheren atmosphärischen Schichten immer mehr ins Interesse der Meteorologen – wusste man doch, dass hier wichtige Informationen verloren gingen. Beim Weltkongress der Meteorologen im Jahre 1879 in Rom wurde die Erforschung der höheren Luftschichten als gemeinsames Ziel festgelet. Durch die Initiative des Meteorologen Julius Hann (damaliger Direktor der 1851 gegründeten ZAMG) wurde nach einem passenden Standort gesucht. Dank der fortschrittlichen Infrastruktur durch den Bergbau im Raurisertal und dank der tatkräftigen Unterstützung des Rauriser Bergwerkbesitzers Ignaz Rojacher konnte 1886 das Sonnblick Observatorium am Hohen Sonnblick errichtet werden.

Um Ihnen zu zeigen, wie schön die Entwürfe im Jahre 1886 für das damalige Gebäude waren, hier zwei Beispiele im Maßstab 1 : 200 der Natur.

© ZAMG/SBO

Mehr zur Geschichte des Sonnblick Observatoriums und Literaturtipps finden Sie hier: www.sonnblick.net/ueber-uns/geschichte.