Wetterverschlechterung durch gute Tourenplanung kein Problem

Die Basics einer Tourenplanung umfassen unter anderem auch die Wetterbeobachtung. Das Sonnblick Observatorium liefert wichtige Daten für das Bergwetter. Diverse Anbieter/innen verarbeiten diese Daten in Apps und Prognosen, um die Tourenplanung zu erleichtern.

Gerade im Herbst können Stellen, die in kalten Nächten mit Reif bedeckt werden, tagsüber bei Sonnenschein wieder tauen und Wasser frei setzen, welches wieder innerhalb kürzester Zeit gefrieren kann. Steile Wiesen, Waldwege oder felsige Stellen, die bei Trockenheit und Sonnenschein kein Problem sind, können sich bei herbstlichem Regen oder Nässe in eine Rutschbahn verwandeln. Die Temperatur kann in alpinen Höhenlagen schnell von +2 auf -10 Grad fallen.

Die wichtigsten Faktoren sollte man lang im Vorhinein überprüfen:
Ausrüstung - Bedingungen - Kondition & Können

Bitte bereiten Sie sich ausgiebig auf eine Tour z.B. zum Hohen Sonnblick vor. Eine Tour unter allen (Wetter)Umständen durchzudrücken, kann Ihr Leben und das Leben von Bergretter/-innen in Gefahr bringen!

Wetteränderung innerhalb von 24 Stunden am Kleinfleißkees mit Blick nach Nordosten zum Hohen Sonnblick: www.foto-webcam.eu/webcam/kleinfleisskees/