News


Hier finden Sie akutelle Neuigkeiten des Sonnblick Observatoriums.
Sie wollen mehr über das Leben und Arbeiten auf 3.106 m Höhe erfahren? Dann durchstöbern Sie die Sonnblick NEWS.
 

Wetterverschlechterung durch gute Tourenplanung kein Problem

Die Basics einer Tourenplanung umfassen unter anderem auch die Wetterbeobachtung. Das Sonnblick Observatorium liefert wichtige Daten für das Bergwetter. Diverse Anbieter/innen verarbeiten diese Daten in Apps und Prognosen, um die Tourenplanung zu erleichtern. Gerade im Herbst können Stellen, die in kalten Nächten mit Reif bedeckt werden, tagsüber bei Sonnenschein wieder tauen…

Herbstbeginn 2018

23. September 2018 um 3:54 MESZ beginnt astronomisch der Herbst. Am Sonnblick Oberservatorium beginnt der Herbst mit Schnee. Für den Meteorologen beginnt der Herbst am 01.09. eines jeden Jahres.   https://www.foto-webcam.eu/webcam/sonnblick/2018/09/23/1110 https://www.sonnblick.net/de/daten/aktuelle-messdaten/meteorologie/…

Permafrost Daten auslesen

Durch eine gute Planung und gute Taktung von verschiedenen Aufgaben konnten am 18.09.2018 Cheftechniker Leo Hettegger und SBO System Engineer Christian Maier die Daten der Oberflächentemperatursensoren am Hohen Sonnblick auslesen. Diese Sensoren müssen jährlich per Hand ausgelesen werden. Die ausgelesenen Permafrostdaten übernimmt Permafrostexpertin Claudia Riedl von der ZAMG…

Neuer Hochleistungsrechner mit Bild des Sonnblick Observatoriums ging am 12.09.2018 in Betrieb

Neuer Hochleistungsrechner der ZAMG für Vorhersage, Warnungen, Krisenmanagement und Klimaforschung: Außen ein Bild vom 3106 Meter hoch gelegenen Sonnblick-Observatorium der ZAMG, im Inneren eine Rechenleistung bis zu 550 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde. Der neue High Performance Computer der ZAMG wurde am Mittwoch (12.9.2018) offiziell in Betrieb genommen. Er leistet bis zu…

VAO = Virtuelles Alpenobservatorium

VAO- Was ist das? Das Netzwerk europäischer Alpenobservatorien umfasst wichtige Forschungsinfrastrukturen im Alpenraum und soll die Bearbeitung gemeinsamer Forschungsschwerpunkte fördern. Ganz nach dem Motte "Wissenschaftliche Kooperation - Vereinen von Kräften und Ressourcen statt Dopplung von Anstrengungen". Mittlerweile sind acht Länder: Deutschland, Frankreich,…

Kälteste Augustnacht seit 1998 bringt Schnee im Tal und am Berg

Eine geschlossene Schneedecke am Hohen Sonnblick Ende August ist nicht ungewöhnlich. Im Hochgebirge muss man stets mit einem Kälteeinbruch und Schnee rechnen - auch im Sommer! Die Augustnacht vom 25. auf den 26. August 2018 hat dies wieder einmal gezeigt. 40 cm Neuschnee hat das Gebiet rund um das Sonnblick Observatorium in eine weiße Pracht verwandelt. Im Jahr 2017 waren es 14 cm…

Umweltbelastungsarchiv im Schnee

Seit über 3 Jahrzehnten werden alljährlich Ende April am Ende der Winterperiode bevor die Schneedecke zu schmelzen beginnt - Schneeschächte bis zum Sommerhorizont des letzten Jahres gegraben. Schicht für Schicht wird Schnee entnommen und tiefgekühlt zur chemischen Analyse nach Wien gebracht. So kann festgestellt werden, wie Maßnahmen zum Umweltschutz (zum Beispiel…

SBO zählt zu den hundertjährigen Beobachtungsstationen der WMO

Die Weltmeteorologische Organisation (WMO) führt eine Liste aller Observatorien, die seit über hundert Jahren meteorologische Beobachtungen durchführen. Hier sind besonders die Stationen bedeutend, die seit Beginn ihrer Aufzeichnungen nie den Standort gewechselt haben. Das Sonnblick Observatorium (SBO) ist neben fünf weiteren österreichischen Stationen gelistet. Die Liste…

UV-Index: Hautschutz am Berg

Am Berg mit einer kühlen Brise und etwas Bewölkung wird die UV-Strahlung gelegentlich unterschätzt. Die Bewölkung bietet keinen Schutz, die UV-Strahlung wird zwar reduziert, kommt jedoch immer noch durch bis an die (ungeschützte) Haut. In großen Höhenlagen muss die Haut also vor UVA- & UVB-Strahlen geschützt werden, vielleicht sogar vor Kälte,…

Rückschau auf die Hitzewellen des Sommers 2018

Am Hohen Sonnblick sind die Gletscher wieder fast schneefrei. Die Kolleginnen und Kollegen in Wien haben die Daten der Landeshauptstädte analaysiert und kommen zu 3 wichtigen Ergebnissen in Sachen Hitzewellen. Nachzulesen hier: http://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/news/hitzewellen-sind-laenger-und-haeufiger-geworden. Als Trost, im Jahr 2003 war es heißer, dennoch freuen wir uns auf…